DESTILLIERMEISTER-ECO E10506 - Große Destille für Ätherische Öle - Einführungsangebot

  • Artikelnummer: 105.601
  • Gewicht: 8kg
  • 17 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: herstellerangebote.de

349,00 €  251,28 €
Sie sparen 28% !

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Anzahl:
 DESTILLIERMEISTER ECO-E10506
 

Für die Wasserdampfdestillation zur Gewinnung von Ätherischem Öl

  • Wasser-/Dampfkessel und Pflanzenraum: 10,5 Liter,
  • davon Pflanzenbereich: bis 6 Liter,
  • Gegenstrom-Leistungs-Kühler,
  • Verschließbar mit Spannverschlüssen,
  • Hygiene durch hochwertigen 18/10 Edelstahl - keine Grünspangefahr keine Rostgefahr.

Die Edelstahl-Anlage

Mit dem DESTILLIERMEISTER ECO-E10506 erhalten Sie ein Super Einführungsangebot Schnäppchen mit einem schweren dickwandigen 18/10 Edelstahlkessel in Gastroqualität und einem gebogenem Gegenstrom- Leistungskühler, wie es ihn nur bei uns gibt. Durch eine spezielle Biegetechnik können wir bis zu 6 m lange gebogene Gegenstromkühler im Doppelrohrverfahren herstellen, wie man es bei einem geraden Liebigkühler findet. Man kann unsere Gegenstromkühler als eine Weiterentwicklung des Liebigkühlers betrachten. Der Kühler des DESTILLIERMEISTER ECO-E10506 hat satte 80 cm Kühllänge. Destillierbrücken mit Liebigkühler in dieser Länge wären mit 140 cm Gesamt- Baulänge nur noch schwer zu handhaben und werden deshalb auch nicht mehr angeboten. Größere Kühllänge bedeutet aber deutlich weniger Kühlwasserverbrauch, weil die Wärme bei kleineren Fließgeschwindigkeiten in das Kühlwasser abgegeben werden kann. Einen guten Kühler mit optimal eingestellter Fließgeschwindigkeit erkennt man daran, dass das Abwasser am Auslass heiß herauskommt und das Destillat trotzdem gut gekühlt ist.

 

 


 Lieferumfang
  1. Wasser-/Dampf-/Pflanzenkessel (10,5 Liter), für alle Feuerstellen geeignet.
    1.   4 Spannverschlüsse zum sicheren Verschließen
  2. Deckel
    1. Steckbuchse für die Destillierbrücke (3.). Zwischen 1. und 2. befindet sich eine Silikondichtung.
  3. Edelstahl-Destillierbrücke mit einem Leistungs-Gegenstromkühler. Die Kühllänge beträgt komfortable 80 cm, woraus ein deutlich geringerer Wasserverbrauch resultiert als bei Vormodellen mit Liebigkühler. Die Brücke wird einfach in die goldfarbene Buchse gesteckt, ist also gesteckt dicht. Die beiden Enden des Kühlers (T-Stücke) sind aus Kupfer gefertigt, die Schraubnippel aus Rotguss. Diese kommen ausschließlich mit Kühlwasser in Berührung. Alle destillatführenden Bauteile sind aus Edelstahl gefertigt.
      1. Steigrohr,
      2. Thermometerbuchse,
      3. Gebogenes Doppelrohr. In der Seele fließt das Destillat und zwischen Seele und Mantel das Kühlwasser in entgegengesetzter Richtung.
      4. Kühlwassereingang.
      5. Kühlwasserausgang.
      6. Destillatauslauf.
  4. Labor-Thermometer mit Stopfen.
  5. Höhenverstellbarer Aromakorb. Dieser kann, je nach Pflanzenmenge, höher oder tiefer gestellt werden.

Hinweise zur Verwendung der Anlage: 

Zur Abdichtung zwischen den Kessel und Deckel wird die mitgelieferte spezielle Profildichtung über den Topfrand gestülpt. Damit sich die Dampfdynamik hinreichend entwickeln kann, sollte der Wasserkessel zu Beginn nur mit maximal 3,5 Liter Wasser gefüllt sein. Zwischen Wasseroberfläche und Aromakorb sollte zu Beginn mindestens 5 cm Freier Raum sein. Bei kleineren Pflanzenmengen sollte der Aromakorb höhergestellt werden, so dass der freie Raum über den Pflanzen möglichst klein ist; das verhindert Rücktropfverluste.

Für die Destillation von ölhaltigem Holz sollte das Material in dünne Späne gehobelt vorbereitet werden.
Bei dieser Destille reicht es meistens, wenn 1,5 Liter Destillat entnommen wird. Das sollte am besten in 3 Margen á 500 ml erfolgen. Bei ölhaltigen Pflanzen kommt fast alles in der 1 Marge heraus. Die Destillation kann auf jeden Fall beendet werden, wenn das Destillat nicht mehr intensiv riecht oder einen pH-Wert von über 6 hat. Bei wenigen Pflanzen, z. B. Fenchelsamen, kann man je nach Qualität des Materials 3 bis 3,5 Liter Destillat entnehmen, und das Hydrolat riecht immer noch intensiv und der pH-Wert erreicht noch keine 6. Dazu müsste nach der Entnahme von 2,5 Litern aber entweder Wasser nachgefüllt werden, oder man füllt gleich weniger Samen ein und vergrößert die Wassermenge.
Gelagert werden muss das Hydrolat in gut gereinigten oder sterilen, lichtgeschützten Flaschen. Gelagert werden die Flaschen möglichst kühl. Das Hydrolat reift in den nächsten 4 bis 6 Wochen noch, der Geruch wird angenehmer und runder. Man kann diesem Prozess folgen, indem man zuweilen eine Geruchsprobe macht. Die Flasche aber nicht zu lange geöffnet lassen, damit keine Keime hineinkommen.


Dieser Artikel wurde am Wednesday, 10. February 2021 im Shop aufgenommen.

Kunden die diesen Artikel gekauft haben, haben auch diese Artikel gekauft...

Copyright © 2021 herstellerangebote.de. Powered by Zen Cart